Licht und Schatten - und Wasser!

Smarter Sensor Helloplant sorgt sich um eure Zimmerpflanzen

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Gibt es einen breiten Markt für Sensoren, die euch ans Gießen erinnern und auf diese Weise verhindern, das Yuccapalme, Pfeilchen oder Hibiskus ins sprichwörtliche Gras beißen? Die Kickstarter-Kampagne von 'Helloplant' soll das herausfinden und verspricht dabei Abhilfe im Kampf gegen trockene Muttererde.

Grüner Daumen will gelernt sein, denn nicht jeder kommt mit eben diesem auf die Welt. Meine bisher eher sporadischen Versuche, Pflanzen im eigenen Wohnzimmer zu stetigen Dauergästen heranzuzüchten, scheiterten bisweilen eher kläglich. Ob es nun an zu viel oder zu wenig Wasser lag, bleibt das Geheimnis dieses dörren Häufchen Elends.

Nun gibt es Sensoren für Blumenkübel nicht erst seit heute. Allerdings liegt der Anschaffungspreis für diese Gadgets (nicht selten) weit über dem Preis einer handelsüblichen Zimmerblüte. Mit 'Helloplant' betritt nun ein neuer Anbieter von Pflanzensenoren den Ring und stellt sich via Kickstarter den kritischen Blicken der breiten Masse.

Dame empfängt Nachricht von Pflanzen-Sensor im Wohnzimmer

Die Helloplant-App vibriert und sendet euch eine Push-Notification, sobald die Pflanze Nöte hat und ihr euch im Radius des Sensors bewegt.  

Quelle: (Screenshot)  YouTube Helloplant 

Dame empfängt Nachricht von Pflanzen-Sensor im Wohnzimmer

Die Helloplant-App vibriert und sendet euch eine Push-Notification, sobald die Pflanze Nöte hat und ihr euch im Radius des Sensors bewegt.  

Quelle: (Screenshot)  YouTube Helloplant 

Helloplant - mehr als nur Licht und Schatten

Einmal die Marktreife erreicht, wollen euch die Macher neben der dazugehörigen App einen smarten, wasserresistenten Sensor für drinnen und draußen liefern, den ihr in den Mutterboden eurer Zimmerpflanze steckt. Im Anschluss gebt ihr via App die Pflanzengattung ein, damit euch der Sensor stets über das Befinden auf dem Laufenden halten kann. Schließlich hat jede Art ihre Vorlieben und Schwächen, wenn wir über Wasserzufuhr, Temperatur oder Lichtintensität sprechen.

Ausgestattet mit diesen Infos könnt ihr alle erforderlichen Maßnahmen treffen, die eurer Pflanze ein langes Leben ermöglichen. Selbst das Erinnern nimmt euch Helloplant ab, indem es Push-Notifications zusendet, sobald ihr euch im Radius aufhaltet. Prinzipiell benötigt die App kein WLAN, sondern greift auf Bluetooth Low Energy (BLE) zurück, um mit euch zu kommunizieren.

Preislich bewegen wir uns nach Angaben der Hersteller um die 19 € - noble Spender können auch mehr beisteuern. Sofern die Kampagne die benötigte 30.000 €-Marke knackt, seid ihr die Ersten, die den Sensor in den Händen halten. Bisher sammelte das Projekt davon rund 12.200 € ein - noch ein ganzes Stück bis zum angepeilten Finanzierungsziel. Auf Kickstarter findet ihr alle weiteren notwendigen Informationen, um Helloplant bei Bedarf zu unterstützen.

Das könnte dich auch interessieren
Sag uns deine Meinung!