digitale Themen, leicht verständlich.

#deletefacebook umgesetzt

So löscht ihr euren Facebook-Account mit all euren Daten

Geschätzte Lesezeit: ca. 3 Minuten

Foto von Benjamin Krämer

von Benjamin Krämer -

Der Twittertrend #deletefacebook reißt nicht ab. Daran hat auch Zuckerbergs lang erwartete Stellungnahme gestern nichts geändert. Vielen gingen seine Ankündigungen nicht weit genug. Falls ihr überlegt, selbst euren Facebook-Account mit allen Daten zu löschen, findet ihr hier eine kurze und übersichtliche Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Viele Facebook-Nutzer haben in den letzten Tagen ihre Accounts gelöscht, viele andere denken aktuell darüber nach. Der Datenskandal um Cambridge Analytica und Facebooks versuchte Vertuschung sind einigen Social Media Fans offenbar zu viel. Doch wie geht das überhaupt, den Account löschen? Bleiben dabei peinliche alte Bilder zurück, die man nie wieder los wird? Weiß Facebook danach trotzdem noch alles? Wir können Entwarnung geben: Es ist möglich, seinen Account mitsamt aller Daten zu löschen, also wirklich zu löschen.

In diesem Artikel gibt es darum eine übersichtliche Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der ihr einfach und nachhaltig euren Account löscht. Aber Achtung: Wenn ihr den Stein erst einmal ins Rollen gebracht habt, gibt es kein Zurück mehr. Da die Daten tatsächlich weg sind, ohne jegliches Backup, können sie nicht mehr rekonstruiert werden. Immer noch überzeugt, dass eure Zeit auf Facebook vorbei ist? Es sind nur zwei Schritte nötig, also los:

1. Als erstes solltet ihr eure persönlichen Daten herunterladen. Das ist wichtig, damit ihr wisst, was Facebook überhaupt von euch wusste. Es handelt sich dabei um ein Archiv mit all euren Posts und Informationen, die ihr mit wenigen Klicks herunterladen könnt.

Facebook Account löschen

Gleich im ersten Bildschirm eurer Einstellungen auf Facebook findet ihr den Link zum Datenarchiv.

(Screenshot / Benjamin Krämer) 

Facebook Account löschen

Jetzt müsst ihr euer Passwort bestätigen.

(Screenshot / Benjamin Krämer) 

Facebook Account löschen

Mit einem Klick auf 'Archiv aufbauen' wird ein Downloadlink für euch vorbereitet, den ihr per E-Mail bekommt.

(Screenshot / Benjamin Krämer) 

Facebook Account löschen

In der Email klickt ihr auf den bereitgestellten Link und könnt euer Archiv herunterladen. Das wars auch schon!

(Screenshot / Benjamin Krämer) 

Facebook Account löschen

Gleich im ersten Bildschirm eurer Einstellungen auf Facebook findet ihr den Link zum Datenarchiv.

(Screenshot / Benjamin Krämer) 

Facebook Account löschen

Jetzt müsst ihr euer Passwort bestätigen.

(Screenshot / Benjamin Krämer) 

Facebook Account löschen

Mit einem Klick auf 'Archiv aufbauen' wird ein Downloadlink für euch vorbereitet, den ihr per E-Mail bekommt.

(Screenshot / Benjamin Krämer) 

Facebook Account löschen

In der Email klickt ihr auf den bereitgestellten Link und könnt euer Archiv herunterladen. Das wars auch schon!

(Screenshot / Benjamin Krämer) 

2. Jetzt könnt ihr euren Account löschen. Dafür gibt es keine Option auf Facebook (warum auch immer), sondern einen speziellen Link, der euch auf eine Seite führt, auf der ihr die Löschung eures Facebook-Lebens starten könnt. Wie gesagt: Wenn ihr jetzt klickt, war's das: Link zum Löschen eures Accounts.

Es kann übrigens einige Tage dauern, bis der gesamte Vorgang beendet ist. In dieser Zeit dürft ihr euch nicht einloggen, sonst wird der Löschvorgang abgebrochen. Falls ihr euch doch wieder einloggt, und sei es nur aus Gewohnheit, müsst ihr den gesamten Prozess von neuem starten. Was auch nach dem Löschen bleibt sind eventuell Kommentare, die ihr bei Freunden hinterlassen habt. Auch Daten zu eurem Login-Verhalten bleiben auf den Facebook-Servern, werden jedoch nicht mehr mit eurer Identität verknüpft. Der Konzern gibt an, dass spätestens nach 90 Tagen sämtliche Informationen von euch von ihren Servern verschwunden sind. Sichtbar ist euer Account dann allerdings schon lange nicht mehr.

Hier erfährst du mehr über: Facebook und Datenschutz

Sag uns deine Meinung!