Meilenstein

Spotify hat jetzt 30 Millionen Premium-User

Foto von Sandra Eichhorn

von Sandra Eichhorn (@sandra_rockt)-

Spotify hat allen Grund zum Feiern: Der Musikstreaming-Dienst hat die Marke von 30 Millionen zahlenden Abonnenten geknackt. Konkurrenten wie Apple Music, Deezer oder Rhapsody können von solchen Zahlen nur träumen.

Die Konkurrenz kann nicht mithalten

Die frohe Botschaft wurde als Tweet veröffentlicht. CEO und Spotify-Gründer Daniel Ek twitterte gestern in Bezug auf Barack Obamas Kuba-Reise: „We have 30 million @Spotify subscribers, but none of them are in Cuba ... yet. So cool to see Cuba opening up!“ Zählt man die nicht zahlenden User dazu, die die kostenlose Version nutzen, kommt man sogar auf satte 104 Millionen Nutzer.

Diese Zahl wurde erstmals vor gut einem Monat von der Financial Times genannt - offiziell bestätigt wurde sie allerdings erst gestern. Damit ist Spotify nach wie vor der erfolgreichste Musikstreaming-Dienst weltweit. Bis jetzt hat das Unternehmen jedes Jahr knapp 10 Millionen User dazugewinnen können. Auch Apple Music kann mit seinen 11 Millionen zahlenden Nutzern dem Musik-Giganten nicht annähernd das Wasser reichen. Genauso wie die anderen Anbieter: Deezer verzeichnet 6 Millionen Abonnenten und Rhapsody etwa 3,5 Millionen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir