digitale Themen, leicht verständlich.

A.I Experiments

Teachable Machine: Neues Google Experiment lässt euch eine KI trainieren

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

'Teachable Machine' gehört zu den bisher unterhaltsamsten A.I. Experiments von Google. In der Webanwendung bringt ihr einer künstlichen Intelligenz bei, mit GIFs, Sprach- oder Klangsamples auf beliebige Bilder zu reagieren. Versierte Programmierer laden sich den gesamten Code zudem kostenlos herunter und entwickeln eigene intelligente Maschinen.

Dass Machine Learning selbst für erfahrene Coder ein schwieriges Feld ist, ist kein Geheimnis. Dabei ist die komplizierte Technologie aus unserem Alltag bereits jetzt kaum noch wegzudenken: Seien es Siri, Alexa und Cortana, die uns immer besser verstehen, je öfter wir sie benutzen. Oder Google Fotos, das Bildinhalte erkennt und selbstständig entsprechende Alben anlegt. Wem es an Fachwissen mangelt, die Technologie aber trotzdem besser verstehen möchte, dem sei Googles neuestes A.I. Experiment ans Herz gelegt: 'Teachable Machine'.

Teachable Machine: Roboter-Unterricht mit Selfies

Die Webanwendung ist dabei, analog zu Experimenten wie 'Quick, Draw!' oder 'Autodraw', ziemlich leicht zu bedienen und intuitiv verständlich. Für ein optimales Erlebnis steuert ihr die Seite 'Teachablemachine.withgoogle.com' vom Desktop-Computer oder Laptop aus an, da sich die mobile Version bislang noch im experimentellen Status befindet. Nachdem ihr der Webseite die Erlaubnis zur Verwendung eurer Kamera erteilt habt, beginnt ihr mit dem Maschinen-Unterricht: Von drei unterschiedlichen Foto-Motiven zeigt ihr der KI per Klick auf den Button möglichst viele Beispiele und ordnet im rechten Bereich eine entsprechende Reaktion zu.

Je mehr Beispielbilder der KI zum Verwerten zur Verfügung stehen - empfohlen werden mindestens 30 - desto akkurater und schneller fällt die Antwort aus. Zur Auswahl stehen GIF, Sound und Speech - wobei wir insbesondere mit letzterer Option jede Menge Spaß hatten. Überhaupt haben wir uns, wie mit den meisten A.I. Experiments, auch mit dieser vordergründig fast simpel erscheinenden Spielerei ziemlich gern beschäftigt. Dabei eignen sich besonders Selfies mit variierter Gestik und Mimik wunderbar für flüssige Frage-Antwort-Spielchen. Ähnlich wie bei den anderen A.I. Experiments steht übrigens auch der Code für Teachable Machine frei zur Verfügung. Wer also seine eigene smarte Maschine bauen will und etwas vom Programmieren versteht, bekommt den Code bei Github.

Hier erfährst du mehr über: Google und Künstliche Intelligenz

Sag uns deine Meinung!