Virtual Reality

Traumhaft: Googles VR-Headset 'Daydream' erscheint bereits am 10. November

Foto von Sven Schäfer

von Sven Schäfer (@kreativfrei)-

Anfang Oktober hatte Google das Virtual Reality-Headset 'Daydream View' zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert - und dabei so einige Vorschusslorbeeren geerntet. Am 10. November dieses Jahres wird sich zeigen, ob die VR-Brille dem auch tatsächlich gerecht werden kann. Wir zeigen euch vorab, was das 'Daydream'-Headset kann und wie das Ganze funktioniert.

In die virtuelle Realität abzutauchen, gehört derzeit wohl zu den heißesten Trends überhaupt. Das einzige Problem: die Preise für das notwendige Equipment sind für viele potenziell interessierte Nutzer schlicht und einfach noch zu hoch. Das dachten sich wohl auch die Entwickler von Google, als sie das sogenannte VR-Headset entworfen haben. Bei Googles 'Daydream' handelt es sich nämlich nicht um ein aufwendiges Standalone-Produkt, wie zum Beispiel Oculus Rift, HTC Vive oder Samsung Gear, sondern um ein recht schlichtes Headset, in das einfach ein passendes Smartphone eingeschoben werden kann, welches dann als Bildschirm fungiert.

Googles VR-Headset 'Daydream' gibts bereits für schlanke 69 Euro

Die Handhabung des Daydream-Headsets ist denkbar einfach: das Smartphone wird vorne in die dafür vorgesehene "Tasche" eingeschoben, die danach einfach wieder zugeklappt wird. Das Smartphone verbindet sich dann ohne Kabel und vollkommen automatisch mit dem Headset, und kann dann beispielsweise über die praktische Fernbedienung gesteuert werden. Da es sich bei Daydream, wie bereits erwähnt, nicht um eine Standalone-VR-Brille handelt, profitiert der Nutzer zudem von einem vergleichsweise geringen Gewicht.

Das VR-Headset Daydream wird bereits ab dem 10. November auch hierzulande erhältlich sein - und das zu einem Preis von 69 Euro. Wer sich das Headset zulegen möchte, kann es entweder direkt im Google Store oder alternativ über die Deutsche Telekom beziehen. Laut Google wird es zum Start eine ganze Reihe von Apps und Spielen geben, die sich besonders gut in Kombination mit dem neuen Daydream-VR-Headset verwenden lassen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir