digitale Themen, leicht verständlich.

Streaming-Portale im Netz.de-Check

Rakuten TV: Filmangebot mit digitalen Premieren

Geschätzte Lesezeit: ca. 34 Minuten

Seit knapp drei Jahren bietet der japanische E-Commerce-Anbieter 'Rakuten' sein Film- und Serienangebot auch für deutsche Filmliebhaber an. Der zunächst unter dem Namen 'Waiku.tv' gestartete Dienst empfängt euch mit einer Benutzeroberfläche, auf der sich VoD-Kenner gleich zu Hause fühlen dürften.

Rakuten eignet sich besonders für Spielfilm-Freunde

Auf der an bekannte Dienste wie Netflix erinnernden Oberfläche wählt der Nutzer einen Streifen aus Kategorien wie 'Meist gesehen' und 'Neuerscheinungen' oder stöbert durch gängige Genres. Hauptaugenmerk liegt bei Rakuten ganz klar auf Filmen: Gerade was Neuerscheinungen angeht, ist der Dienst erfreulich gut aufgestellt und bietet viele Blockbuster schon an, kurz nachdem Kinos die Filme aus dem Programm genommen haben.

UI von Rakuten TV

Die Benutzeroberfläche von Rakuten TV orientiert sich stark an bekannten Streaming-Portalen wie Netflix. Wer die Spendierhosen an hat, besorgt sich besonders aktuelle Streifen aus der Kategorie 'Digitale Premieren'.

Quelle: (Screenshot)  Rakuten TV 

UI von Rakuten TV

Die Benutzeroberfläche von Rakuten TV orientiert sich stark an bekannten Streaming-Portalen wie Netflix. Wer die Spendierhosen an hat, besorgt sich besonders aktuelle Streifen aus der Kategorie 'Digitale Premieren'.  

Quelle: (Screenshot)  Rakuten TV 

Wer auf Serien abfährt, wird hier zwar auch fündig. Allerdings ist die Auswahl nicht überragend und die Preise sind durchaus gesalzen. Für beliebte Shows wie 'House of Cards' ruft der Anbieter, der Serien ausschließlich staffelweise als Kauf verfügbar macht, beispielsweise Preise von bis zu 21 Euro pro Season auf. Filme, die bei Rakuten auch im Vergleich zu anderen Anbietern sehr günstig sind, können bereits für rund vier Euro auch im Einzelabruf angeschaut werden.

Digitale Premieren sind sehr teuer, aber dafür brandaktuell

Wem Aktualität besonders wichtig ist, der bekommt bei Rakuten zudem ein kleines Schmankerl: Unter der Kategorie 'Digitale Premieren' finden Cineasten ausgewählte, besonders aktuelle Filme. Diese haben jedoch ihren Preis: Für eine digitale Premiere zahlt der Nutzer gut und gerne genau so viel, wie für einen Kinobesuch. Gezahlt wird, wie bei vielen VoD-Diensten üblich, ausschließlich per Kreditkarte oder PayPal.

Nutzen könnt ihr Rakuten auf fast jeder gängigen Hardware, und das teils sogar in UHD. Für Geräte bekannter Smart-TV-Hersteller wie Samsung oder LG bietet sich die dazugehörige App an, und selbst auf der Xbox-Konsole darf – hier allerdings bislang nur in HD - gestreamt werden.

Hier erfährst du mehr über: Netflix und Video-Streaming

Sag uns deine Meinung!
2 Kommentare
sandra_spoenemann

Vielen Dank für die ergänzenden Hinweise :). Gerade in puncto Hollywood-Filme - unterhaltsam oder zu klischeebehaftet? - scheiden sich sicher die Geister und dementsprechend die Vorliebe für Anbieter.

cineastenkind

Hier fehlen allerdings noch einige starke Anbieter, die sich in den letzten Jahren gerade im deutschsprachigen aber auch im internationalen Raum aufgetan haben. Ich finde die Idee von pantaflix.com zum Beispiel super, weil ich da endlich hochwertige Filme fernab vom Hollywood Mainstream sehen kann, außerdem haben die ne super App. Aber auch mubi und behind the tree müssen sich nicht verstecken. Ich finde die kleineren neuwertigen Anbieter irgendwie durchdachter und besser sortiert, aber da ist wohl jede Meinung anders.