360-Grad-Blick auf die Erde

Viereinhalb Minuten Weltraum: Dieses 3D-Video beamt euch auf die ISS

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Einmal mit fast 28.000 Kilometern pro Stunde um die Erde rasen, aus dem Fenster gucken und unseren blauen Planeten anschmachten: Für die allermeisten von uns wird das wohl immer ein Traum bleiben. Doch zum Glück gibt es jetzt ein Trostpflaster von National Geographic: Das erste jemals im Weltraum aufgenommene 360-Grad-Video.

Alexander Gerst, einigen vermutlich eher geläufig unter seinem Weltraum-Pseudonym Astro Alex, wird am 6. Juni zum zweiten Mal zur Internationalen Raumstation ISS aufbrechen. Und das sogar zum ersten Mal als Kommandant, wie er heute auf einer Pressekonferenz verraten hat.

Zum ersten Mal im Leben bekommt man eine Idee davon, was eine Milliarde Jahre sind.

Astronaut auf der ISS, YouTube

Das freut uns natürlich für ihn, doch seien wir ehrlich: Schon allein wegen des Ausblicks aus den Bullaugen der in 400 Kilometern um die Erde rasenden Forschungsstation sind wir alle auch ein bisschen neidisch. Alles halb so schlimm, denn zum Glück hat der Sender National Geographic jetzt ein Trostpflaster für uns parat.

Im ersten jemals im All aufgenommenen 360-Grad-Video können auch wir Erdlinge einen ziemlich spektakulären Eindruck vom Alltag der Astronauten erhalten. Etwas länger als vier Minuten bewegt ihr euch darin zwar entlang eines vorgegebenen Pfades, allerdings jederzeit mit der Möglichkeit euch in alle Richtungen umzuschauen. Wie in einer Geisterbahn also, nur eben in schön:

360-Grad-Video auch ohne VR-Headset ein Augenöffner für Erdlinge

Betrachten könnt ihr das Video dabei nicht nur mit einem VR-Headset, die 360-Grad-Funktion könnt ihr auch auf dem Smartphone oder am Desktop verwenden. Und besonders auf den höheren Auflösungen - entsprechende Hardware vorausgesetzt lohnen sich definitiv die Einstellungen 4k oder sogar 8k - schaffen es die Produzenten von Back Dot Films VR tatsächlich, ein erstaunliches Gefühl des "Mittendrin" zu vermitteln, sogar ohne teures Headset.

Das Video ist Bestandteil der Doku-Serie 'One Strange Rock', die derzeit auf National Geographic ausgestrahlt und hierzulande zum Beispiel über 'Sky' empfangen werden kann. Kein geringer als Darren Aronofsky ('Black Swan') hat sie inszeniert, moderiert wird sie von Will Smith.

Hier erfährst du mehr über: Video-Streaming

Sag uns deine Meinung!