Die Gerüchte verhärten sich

Vine 2?! Vielleicht werdet ihr doch noch zum 6-Sekunden-Videostar

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

'Vine', das Anfang das Jahres eingestellte Video-Portal, ist womöglich doch noch nicht am Ende. Ein knapper aber vielsagender Tweet des Mitbegründers Dominik Hoffmann lässt jedenfalls darauf hoffen, dass der überraschend vom Netz genommene Dienst unter dem Namen 'Vine 2' wiederbelebt wird.

'Vine' hat dicht gemacht, bevor ihr mit sechs-sekündigen Videos zum Internetstar werden konntet? Dann bekommt ihr möglicherweise bald schon eine zweite Chance: Einer der Mitgründer der Anfang 2017 von Inhaber Twitter eingestellten Plattform hat die Video-Community jetzt mit einem vielsagenden Tweet in Aufruhr gebracht.

Vine 2: Endlich mehr 6-Sekunden-Loops?

Schriftart stimmt, Farbe auch: Dass der Schriftzug 'V2' einen Nachfolger der Video-Plattform 'Vine' andeutet, gilt als wahrscheinlich.  

Quelle: (Screenshot / dom hofmann) Twitter

Schriftart stimmt, Farbe auch: Dass der Schriftzug 'V2' einen Nachfolger der Video-Plattform 'Vine' andeutet, gilt als wahrscheinlich.  

Quelle: (Screenshot / dom hofmann) Twitter

In bekannter Schriftart und dem vom Video-Dienst Vine bekannten, charakteristischen Krankenhausflur-Grün prangt der Schriftzug 'V2' auf dem gestern Abend von Dominik Hofmann geposteten Bild. Medien und Twitter-User sind sich größtenteils einig: Damit kündigt Hofmann ein Revival des Kurzvideo-Portals an. Der mysteriöse Post folgt auf eine Reihe weniger konkreter Twitter-Einträge des Geschäftsmanns, in denen er unter anderem durchblicken ließ, momentan an einem selbstfinanzierten "Vine-Nachfolger" zu arbeiten.

Vine hatte nach dessen Veröffentlichung im Jahr 2013 und der Übernahme durch Twitter besonders in Übersee ziemlich schnell an Fahrt aufgenommen - über 40 Millionen Nutzer verzeichnete der Dienst noch im selben Jahr, die Sechs-Sekunden-Loops waren unheimlich populär.

Ziemlich plötzlich kündigte Twitter dann Ende 2016 an, den Dienst zu schließen, um Anfang 2017 mit dem eigenen, weniger erfolgreichen Nachfolger 'Vine Camera' durchzustarten. Zwar war es mittels der Android- und iOS-App weiterhin möglich, kurze Videos auf Twitter hochzuladen. Das Vine-Netzwerk aber war Geschichte. Ob 'V2' den Hype erneut zu entfachen vermag halten wir zwar für fraglich, wünschen würden wir es der Plattform aber unbedingt.

Hier erfährst du mehr über: Video-Streaming

Sag uns deine Meinung!