Die Egg-Gang enthüllt den ernsten Hintergrund

Vom "Druck sozialer Medien" - Insta-Ei zerbricht mit wichtiger Botschaft

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Julius Zunker

von Julius Zunker -

Vor Wochen noch hatte ein Ei auf Instagram Kylie Jenner vom Influencer-Thron gestoßen. Nun ist das berühmte Insta-Ei im Anschluss zum Super Bowl im wahrsten Sinne des Wortes zerbrochen - und hat dabei Überraschendes offenbart. Grund für die zunehmende Zerbrechlichkeit des Eis waren die unschönen Seiten sozialer Medien.

50 Millionen Likes und 10 Millionen Follower für ein Ei. Instinktiv fühlte man sich an Facebook-Gruppen wie "Kann diese Kartoffel mehr Follower als Beatrix von Storch bekommen" erinnert. Auch wenn in dem Beispiel wohl kaum ein Unterschied besteht, hatte das rekordbrechende "world_record_egg" einen mehr als nur ernsten Kern. Exklusiv auf dem Streaming-Sender 'Hulu’ zerbrach es nun in einem Spot - nachdem es in den vergangenen Tagen bereits deutliche Risse in seiner Schale zeigte.

Ein Ei gegen Suizid und Selbstaufgabe

Der Clip ist mittlerweile auch auf Instagram selber verfügbar und sendet eine wichtige Botschaft: "Gib dich nicht auf und teile dich anderen mit, wenn es dir nicht gut geht." Um es mit den Worten dem Ei namens Eugene selber zu sagen: "In der letzten Zeit habe ich Risse bekommen. Der Druck sozialer Medien hat mich erreicht. Wenn es dir auch schlecht geht, sprich mit jemandem." Inzwischen wurde der kurze Clip, der auf talkingegg.info verweist, einer Seite zu Seelsorge-Einrichtungen weltweit, über 11 Millionen Male angeklickt.

Zugleich hat sich auch der geistige Vater des Eis offenbart. Es ist der britische Werber Chris Godfrey. Er betreibt den Eier-Account auf Instagram zusammen mit seinen Freunden Alissa Khan-Whelan und C.J. Brown neben seiner Arbeit bei der Londoner Agentur 'The&Partnership'. In einem Interview mit der New York Times erklären sie umfassend, wie sie zu der Idee um das Ei Eugene kamen und wie ihr Account wuchs - ganz ohne Zuhilfenahme von unsauberen Methoden, sondern mit komplett natürlichem Wachstum.

Wachstum durch die ausgewählte Zielgruppe

Besonders beeindruckend an der Geschichte hinter dem Ei ist es, dass das rasante Wachstum der Followerschaft fast komplett von jungen Teenagern ausging - also genau der Gruppe, die unter den Schattenseiten sozialer Medien am meisten zu leiden haben und sich in späteren Jahren durchaus in der Menge digitaler "Freunde" einsam fühlen. Die Botschaft sich nicht aufzugeben und Hilfe zu suchen, ist somit hoffentlich auch an den richtigen Adressen angekommen. In seinem Hulu-Spot verwies Eugene das Ei ganz speziell auf die US-Organisation "Mental Health America". Auf Instagram dankte die Organisation bereits der Egg-Gang für die geschaffene Aufmerksamkeit auf ein wichtiges Thema.

Sag uns deine Meinung!