Verbesserte Verbindungs- und Sprachqualität

WiFi-Calling: Vodafone führt WLAN-Telefonie ein

Foto von Vera Kußmann

von Vera Kußmann -

Probleme beim Mobiltelefonieren in großen Stahlbetongebäuden? Vodafone hat als erster Netzbetreiber in Deutschland die Lösung: WiFi-Calling. Ab dem 30. Mai können Telefonate über das WLAN-Netz geführt werden. Außerdem führt Vodafone den "Enhanced Voice Service" - für bessere Sprachqualität im LTE-Netz - ein. Welche Smartphones unterstützen die neuen Funktionen und für wen ist es kostenlos?

"Beste Netzversorgung" dank WiFi-Calling

Viele Smartphone-Nutzer klagen über eine schlechte Verbindungsqualität, wenn sie sich in großen Stahlbetongebäuden aufhalten. Dies soll ab dem 30.Mai zumindest für Vodafone-Kunden der Vergangenheit angehören. Als erster Mobilfunkanbieter will Vodafone jetzt das WiFi-Calling kostenlos anbieten, das störungsfreies Telefonieren ermöglichen soll.

(...) Vodafone ermöglicht seinen Kunden somit die durchgängige Erreichbarkeit im besten Sprachnetz auch innerhalb von Gebäuden. (...)

Die neue Technik soll laut einer aktuellen Pressemitteilung von Vodafone Deutschland zu "bester Netzversorgung" durch die Verknüpfung zwischen Mobilfunk- und WLAN-Netz führen. Das WiFi-Calling - auch Voice over WiFi genannt - wird Vodafone zufolge ohne extra App-Installation auskommen und bei schlechter Gesprächsverbindung automatisch vom LTE-Netz in das WLAN-Netz wechseln. Dies sei zudem ohne Unterbrechung des Gesprächs möglich.

Wer kann WiFi-Calling nutzen?

Doch nicht jedem Kunden wird ab dem 30. Mai das WiFi-Calling zur Verfügung stehen: Vorerst können nur Geschäftskunden mit Red Business+-Tarifen und Privatkunden im Bündel-Tarif Red One davon profitieren. Weitere Tarif-Kombinationen sollen erst im Laufe des Jahres hinzukommen.

Außerdem ist die Zahl der Smartphones bislang begrenzt, die WiFi-Calling unterstützen. Einzig die Geräte der Samsung Galaxy-Reihe - das S6 und S6 Edge - sind für Voice over WiFi gewappnet. Aber auch hier sollen weitere Geräte "in Kürze" folgen.

EVS - Telefongespräche in HiFi-Qualität

Eine weitere Ankündigung des Düsseldorfer Providers ist der "Enhanced Voice Service" (kurz EVS), den der Anbieter europaweit als erster für sein LTE-Netz anbieten will. Ein Codec soll Telefongespräche in HiFi-Qualität ermöglichen: "Neben der Sprache wird auch Musik über EVS kristallklar über das Hochleistungsnetz von Vodafone übertragen", so der Mobilfunkbetreiber. Diverse Firmware-Updates sollen in den nächsten Monaten kostenfrei zur Verfügung stehen und die Unterstützung von EVS auf zahlreichen Smartphones möglich machen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Werbung
Ab ins Netz mit dir