Leckeres Essen für wenig Geld

Die besten Apps, um überproduzierte Lebensmittel vor dem Abfall zu retten

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Während in anderen Erdteilen Menschen hungern müssen, dürfen wir hierzulande fleißig konsumieren. Doch der ständige Konsum und die Forderung nach vielfältigen Angeboten haben eine Schattenseite: Wir leben in einer Gesellschaft, die unglaublich viel wegwirft, was man eigentlich noch gebrauchen könnte. Dagegen gibt es jedoch ein paar sinnvolle Apps.

Noch essbares Obst, Gemüse, Fleisch oder andere Lebensmittel vor der Entsorgung zu retten hat gleich mehrere Vorteile: Die Abfallkosten sinken, der Händler beziehungsweise das Restaurant erzielt zusätzliche Gewinne und die Preise sinken für den Endkunden um bis zu 50 Prozent, wenn Waren noch am selben Tag verputzt werden müssen. Sich mit Lebensmittelverschwendung auseinanderzusetzen, ist definitiv nötig, denn laut einer Studie der Universität Stuttgart schmeißt jeder von uns jährlich 82 Kilogramm Lebensmittel einfach in die Tonne.

Lebensmittelrettung: 'MealSaver' und 'ResQ Club'

Über eine Million Tonnen essbare Lebensmittel werden jährlich alleine in der deutschen Gastronomie entsorgt.

ResQ Club

Zwei Startups, eine gemeinsame Mission: Seit Mai 2017 arbeiten die fusionierten Plattformen 'MealSaver' und 'ResQ Club' daran, die Lebensmittelabfälle in Restaurants zu minimieren und mit ihrem Geschäftsmodell sowohl für Gastronomen als auch für den Konsumenten einen Mehrwert zu schaffen. Laut eigener Aussage der Jungunternehmen existieren insgesamt bereits 160.000 registrierte Nutzer, unter anderem in Finnland, Schweden, den Niederlanden und hierzulande.

Daten und Fakten: MealSaver und ResQ Club

Daten und Fakten: So viel haben die Plattformen bereits bewirkt.  

Quelle: (Pressekit) ResQ Club

Daten und Fakten: MealSaver und ResQ Club

Daten und Fakten: So viel haben die Plattformen bereits bewirkt.  

Quelle: (Pressekit) ResQ Club

Das Prinzip ist einfach. Ihr ladet die ResQ Club App herunter, die sowohl für Android als auch für iOS kostenlos zur Verfügung steht, und entdeckt im Handumdrehen, welche Restaurants, Bäckereien, Hotels oder Cafés in eurer Nähe Portionen aus Überproduktionen anbieten. Diese könnt ihr nach einer kurzen Anmeldung via Facebook-Login oder per E-Mail und Passwort für euch reservieren (teilweise handelt es sich um Überraschungsboxen) und zum angegebenen Zeitpunkt abholen. Dies kann zum Beispiel um die Mittagszeit herum der Fall sein, wenn vom Frühstücksbüffet noch etwas übrig ist oder aber abends, kurz vor Ladenschluss.

Die Preise für die Lebensmittelpakete liegen ungefähr zwischen drei und fünf Euro, je nach Inhalt. Um die Nutzung so komfortabel wie möglich zu machen, könnt ihr eure Ernährungspräferenzen, wie zum Beispiel vegetarische Speisen, favorisieren und die Push-Benachrichtigungen aktivieren. So erfahrt ihr rechtzeitig, wo ein günstiges Angebot auf euch wartet. Rechnungen begleicht ihr übrigens nicht vor Ort im Restaurant, sondern über die App mit einer Kreditkarte oder durch ResQ Credits (aufladbares Guthaben).

Im Test machte die optisch ansprechende ResQ-App einen guten Eindruck. Auf einer Deutschlandkarte sind die Standorte markiert, an denen gerade Portionen angeboten werden und wie viele. Leider wird schnell deutlich, dass auch diese App-Idee, obwohl sie offenkundig sinnvoll ist, hauptsächlich in Ballungsräumen Anklang findet. Die meisten Standortmarkierungen sind in Berlin, Hamburg, München und dem Ruhrgebiet zu finden.

"Dabei stehen die Ergebnisse, die die Social Startups mit ihrer Mission erzielen, nach wie vor im Vordergrund - nicht die monetäre Belohnung. So sind die überschüssigen Portionen, die bei den Partnergastronomen anfallen und via App weiterverkauft werden, natürlich nicht das Ziel, sondern die Reduktion von Lebensmittelabfällen", sagen die Startups in einer Pressemitteilung über ihre Unternehmensvision.

ResQ App, Restaurant-Standorte in Deutschland

ResQ App: Restaurant-Standorte in Deutschland

(Screenshot) ResQ Club

ResQ Club App, Restaurants und ihre Angebote

Schon für wenige Euro könnt ihr bei teilnehmenden Restaurants euer Abendessen sichern und Abfall vermeiden.

(Screenshot) ResQ Club

ResQ App, Ernährungspräferenzen einstellen

Ihr könnt oder wollt bestimmte Dinge nicht essen? Eure Präferenzen könnt ihr als Filter einstellen.

(Screenshot) ResQ Club

ResQ App, Restaurant-Standorte in Deutschland

ResQ App: Restaurant-Standorte in Deutschland

(Screenshot) ResQ Club

ResQ Club App, Restaurants und ihre Angebote

Schon für wenige Euro könnt ihr bei teilnehmenden Restaurants euer Abendessen sichern und Abfall vermeiden.

(Screenshot) ResQ Club

ResQ App, Ernährungspräferenzen einstellen

Ihr könnt oder wollt bestimmte Dinge nicht essen? Eure Präferenzen könnt ihr als Filter einstellen.

(Screenshot) ResQ Club

Hier erfährst du mehr über: Gesundheit

Sag uns deine Meinung!