YouTube-Hype um Geräuschvideos

Hype um ASMR Videos: Flüster-Künstler, Sprühgeräusche und knisternde Verpackung

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Wer versteht, warum Fidget-Spinner zu einem Riesending geworden sind, der wird wahrscheinlich auch mit "Autonomous Sensory Meridian Response" (kurz: ASMR) etwas anfangen können. Dabei geht es um Videos, die mit ihrer speziellen Machart für Entspannung und Hypnose-ähnliche Zustände sorgen können.

Als "Kribbeln im Kopf" beschreibt die Community 'ASMR-Deutschland' die Wirkung, die die speziellen Videos auf dafür empfängliches Publikum haben können. Dieses Gefühl, die "Gänsehaut im Kopf", wird von auditiven und visuellen Triggern ausgelöst, die in den ASMR-Videos zu sehen sind - oft begleitet von einer männlichen oder weiblichen Stimme, die im Flüsterton betont ruhig etwas erzählt.

Rollenspiele und Streichelgeräusche

Die Bandbreite reicht von Rollenspielen, die Besuche im Spa oder beim Friseur imitieren, über Einkaufssituationen im Einzelhandel bis hin zu Händen, die einfach nur über verschiedene Materialien streichen. Auch das Klackern von langen Fingernägeln auf einem Tisch, das Öffnen von Flaschen oder Durchmischen eines Kartenstapels kann zum Gegenstand eines ASMR-Videos werden. Besonders beliebte YouTuber bringen es mit der Darstellung solcher Entspannungsszenarien schon mal auf über fünf Millionen Aufrufe pro Video.

Millionen Menschen betrachten im Netz ASMR-Videos, um sich zu entspannen und besser einschlafen zu können. Wem die Faszination nun auch nach der Betrachtung obigen Videos noch nicht ganz klar ist, der stelle sich das Gegenteil vor: Wie häufig nerven euch Kaugeräusche, das Klackern von Absätzen oder das Geräusch, wenn jemand seine Fingergelenke knacken lässt? Warum sollte das also nicht auch andersherum funktionieren?

Laut ASMR-Deutschland können Menschen hinsichtlich ASMR in zwei Gruppen eingeteilt werden:

  1. Menschen, die durch akustische Signale ASMR-Gefühle bekommen können.
  2. Menschen, bei denen dieser Effekt niemals eintritt.

Wenn euch entsprechende Videos in einen tranceartigen Zustand versetzen, seid ihr aller Wahrscheinlichkeit nach empfänglich für diese Art akustischer Reizpunkte.

Der ASMR Effekt ist ein Kribbeln im Kopf, im Englischen wird manchmal von einem “Ear Orgasm” (“Ohr Orgasmus”) gesprochen.

ASMR-Deutschland

Eine neurologische Erklärung für den Effekt gibt es bis dato nicht, lediglich die Beschreibungen der "Betroffenen" weisen daraufhin, dass es Vielen ähnlich geht. Einzig die Frage nach dem optimalen Trigger wird unterschiedlich beantwortet. Dem einen gefällt es, wenn eine sanfte Stimme Gegenstände beschreibt, der nächste mag das knistern von zusammengedrückter Plastikfolie.

Auf Reddit befassen sich ebenfalls zahlreiche Postings mit ASMR. Besonders interessant: User geben Tipps zu Videos, in denen jemand unfreiwillig ein ASMR-Erlebnis schafft. Für "DaveJo127" ist das zum Beispiel Schauspieler Dwayne Johnson, der über Depressionen spricht.

Die gezielte Produktion solcher Videos findet bereits seit Jahren statt, doch so langsam scheint das Phänomen im Mainstream angekommen zu sein. Auch auf Twitter könnt ihr unter Eingabe des Suchbegriffs "ASMR" zahlreiche Produzenten und Konsumenten aufstöbern. Übrigens gibt es sogar spezielle Videos für Gamer:

Hier erfährst du mehr über: Video-Streaming

Sag uns deine Meinung!