Neue Version mit haufenweise Verbesserungen

11 Dinge, die euer iPhone mit iOS 11 kann

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Besitzer aktueller iPhone- und iPad-Modelle dürfen ab sofort auf die neueste Version von Apples Betriebssystem upgraden. Was euer iPhone mit iOS 11 alles drauf hat, erfahrt ihr hier.

iOS 11, die neueste Version des Betriebssystems für aktuelle iPhones und iPads, ist veröffentlicht und zum Download freigegeben. Wie bei jedem großen Update dürfen sich Apple-Nutzer auf viele neue Funktionen freuen - die folgenden elf Neuheiten für iPhones sind am vielversprechendsten:

Neue Filter lassen eure mit der iPhone-Kamera aufgenommenen Bilder ausdrucksstärker erscheinen.  

Quelle:  Apple 

Neue Filter lassen eure mit der iPhone-Kamera aufgenommenen Bilder ausdrucksstärker erscheinen.  

Quelle:  Apple 

1. Live Photos und Kamera: Apples Bewegtbild-Funktion erhält neue Filter und Effekte. So dürfen mit iOS 11 Endlosschleifen erstellt und Live Photos auch rückwärts abgespielt werden. Zudem kann die Aufnahme für spektakuläre Lichteffekte auf Wunsch länger belichtet werden. Ferner hat Apple der Kamera mit dem Update jede Menge neue Filter spendiert, die Porträts ausdrucksstärker und Hauttöne natürlicher wirken lassen. Aufgenommene Bilder werden zudem effizienter komprimiert, wodurch bei angeblich gleichbleibender Qualität bis zu 50 Prozent Speicherplatz gespart wird.

2. App Store: Apples Marktplatz für Apps und Spiele erhält ein neues Design und ist dank neuen Listen für alle Arten von Apps ab sofort übersichtlicher aufgebaut. Zudem werden regelmäßig 'Storys' und Empfehlungen von Apple-Experten sowie Anleitungen im App Store erscheinen.

3. Messaging: Das Verschicken von Stickern und Emojis sowie das Teilen von Spielen haben die Entwickler stark vereinfacht, beides ist jetzt mit weniger Zwischenschritten möglich. Dafür haben sie den App-Bereich komplett neu gestaltet.

4. Siri: Apples schlauer Assistent ist menschlicher geworden und klingt mit iOS 11 weniger wie ein Roboter. Außerdem soll Siri künftig besser von euch lernen: Benutzt ihr sie oft genug, wird sie euch zu euren Interessen passende Aktivitäten vorschlagen können. Eine ausführlichere Integration in Apps wie 'Apple Music' und den Browser 'Safari' ist ebenfalls umgesetzt worden.

5: Apple Music und AirPlay2: Dank neuer Profilfunktion könnt ihr die Lieblingssongs und -sender eurer Freunde in Apple Music ansehen und euch so Inspirationen für eure eigenen Playlists holen. Zu Hause steuert ihr eure smarten Lautsprecher fortan mit AirPlay2 und legt beispielsweise unterschiedliche Lautstärken für Bade- und Wohnzimmer fest.

6: Kontrollzentrum: Apples Kontrollzentrum ist mit Erscheinen von iOS 11 umfassend umarrangiert worden. So gibt es neue Möglichkeiten, die iPhone-Schaltzentrale an persönliche Vorlieben anzupassen. Apple nennt unter anderem das Festlegen häufig verwendeter Funktionen. Erstmals kommt auch '3D Touch' im Kontrollzentrum zum Einsatz.

Im Sperrbildschirm könnt ihr mit iOS 11 sämtliche Benachrichtigungen abrufen.  

Quelle: (Screenshot)  Apple 

Im Sperrbildschirm könnt ihr mit iOS 11 sämtliche Benachrichtigungen abrufen.  

Quelle: (Screenshot)  Apple 

7: Sperrbildschirm: Sämtliche erhaltenen Benachrichtigungen - also Textnachrichten, Kalender-Erinnerungen und dergleichen - können ab iOS 11 im Sperrbildschirm abgerufen werden. Um sie anzusehen, genügt jetzt ein Wisch vom oberen Bildschirmrand nach unten.

8. Sicher fahren: Euer iPhone registriert mit der neuesten iOS-Version, wenn ihr "fahrt". Währenddessen erhaltet ihr weder Nachrichten noch Anrufe und euer Kontakt wird entsprechend informiert. In den Einstellungen ist die Funktion "Beim Fahren nicht stören“ standardmäßig inaktiv.

9. Karten: Apples 'Karten'-App bekommt ebenfalls einige neue Funktionen. So sind mit iOS 11 Karten vieler Innenbereiche großer Flughäfen und Einkaufszentren abrufbar. Benutzt ihr Karten als Navigationshilfe im Auto, könnt ihr euch außerdem über einen neuen Spurassistenten und ein angezeigtes Tempolimit freuen.

10. QuickType Tastatur: Für die Multitasker unter euch bringt iOS 11 eine neue Variante der Bildschirmtastatur mit: Sobald ihr den Emoji-Button gedrückt haltet, erscheint eine Option zum Tippen mit einer Hand. Wählt ihr diese aus, bewegen sich sämtliche Tasten weiter an den rechten Rand und können somit leichter mit dem rechten Daumen erreicht werden.

11: Einfache Erstinstallation: Besitzt ihr bereits ein Apple-Produkt, ist die Konfiguration eines neuen iPhones mit iOS künftig ruckzuck abgeschlossen. Haltet ihr euer neues Gerät während der Erstinstallation an euer vorhandenes iOS-Gerät oder euren Mac, werden viele persönliche Einstellungen sowie iCloud Schlüsselbund Passwörter automatisch importiert.

Sag uns deine Meinung!
Das könnte dich auch interessieren!
Ab ins Netz mit dir