Ziemlich akkurat

Dieser 25 Jahre alte Werbespot hat die Zukunft vorhergesehen – fast

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Niemand guckt gerne Werbung – doch vielleicht sollten wir das tun. Eine Reihe amerikanischer Werbeclips hat nämlich schon 1993 vorausgesagt, mit welcher Technik wir heute leben.

Anfang der 1990er Jahre hat der US-amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T in mehreren Werbeclips eine wundersame Zukunft gezeichnet. Eine Zukunft, in der sich Computer per Fingerzeig auf den Monitor bedienen lassen. Eine Zukunft, in der sich Dokumente vom Strand aus um die Welt schicken lassen – kabellos. Eine Zukunft, in der Autos mit einem integrierten Navigator ausgestattet sind, der Karten überflüssig macht. Der Wahnsinn!

Aber schaut selbst:

"Haben Sie jemals einen Film genau dann angeschaut, als sie ihn anschauen wollten?", fragt die Werbung. Noch nicht, lautet das Credo, "aber Sie werden es tun". Und die Werbung sollte Recht behalten. Denn Video on Demand ist heute so selbstverständlich, dass herkömmliches Fernsehen uns vorkommt wie ein Relikt aus vergessenen Zeiten. In vielen Fällen hat die Realität die kühnen Zukunftsträume der fast 25 Jahre alten Werbung sogar noch übertroffen: Live-Videos aus der Telefonzelle? Faxe versenden am Strand? Tickets kaufen am Touch-Terminal? Das alles kann jedes Smartphone, egal wo, egal zu welcher Zeit.

Letztlich stellte AT&T als Provider zwar nur die Infrastruktur bereit, während andere Tech-Riesen die Geräte produzierten. Dennoch zeigt uns das Video eines ganz deutlich: Was vor kaum mehr als 20 Jahren noch visionär war, ist heute langweilig alltäglich. Stattdessen träumen wir nun von künstlicher Intelligenz, virtuellen Welten und selbstfahrenden Autos. Aber das alles ist natürlich noch weit, weit weg…

Hier erfährst du mehr über: NetflixKünstliche Intelligenz und Video-Streaming

Sag uns deine Meinung!