digitale Themen, leicht verständlich.

Bewegungsabläufe durch Vibration erlernen

Dieser Handschuh hilft dem Muskelgedächtnis auf die Sprünge

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Forscher der Georgia Tech haben Handschuhe entwickelt, die mithilfe von sich wiederholenden Vibrationen das haptische Lernvermögen triggern. Wofür man das benötigt? Um beispielsweise Klavier zu lernen, ohne jemals an einem Flügel gesessen zu haben, oder - und hier kommt der wirkliche Mehrwert ins Spiel - um körperlich beeinträchtigten Personen ein Stück Lebensqualität wiederzugeben.

Albert Einstein sagte einst, dass man eine wirklich gute Idee vor allem daran erkenne, wenn ihre Verwirklichung von vorn herein ausgeschlossen erscheint. Klingt komisch, doch schließlich sind viele innovative Produkte und Technologien darauf zurückzuführen, dass jemand eine Lösung für ein bis dato ungelöstes Problem finden wollte.

Dabei verläuft die Grenze zwischen Fiktion und Realität teils nah beieinander - ist ihrer Zeit und den technologischen Möglichkeiten vielleicht einfach etwas weit voraus. So wie im aktuellen Beispiel von 'Georgia Tech'-Forscher Thad Starners, der mithilfe von smarten Handschuhen an einer Möglichkeit für haptisches Lernen tüftelt.

Vibrationen triggern das haptische Lernvermögen

Zusammen mit seiner Kollegin Caitlyn Seim arbeitet er an einem Prototyp smarter Handschuhe, die mithilfe von Vibrationen auf das haptische Lernzentrum des Tragenden zielen. Lernen anhand von Vibrationen? Selbst dann, wenn man etwas völlig anderes macht und seine Aufmerksamkeit anderen Dingen zuwendet? Nicht nur in der Theorie geht dieses Prinzip bislang voll auf. Auch, weil unser Gehirn nach Ansicht der Forscher viel mehr im Stande ist zu leisten, als wir glauben.

Anwendung könnten die smarten Handschuhe unter anderem bei Menschen mit Behinderung finden, die mit Bewegungsstörungen - beispielsweise nach einer Hirnschädigung - zu kämpfen haben. Das haptische Lernen könnte Patienten anhand von ständig wiederholbaren Vibrationsmustern dabei helfen, die Bewegungsfähigkeit in den Händen wiederherzustellen. Aus Sicht der Forscher ein großes Stück Lebensqualität, sich wieder aus eigener Kraft anziehen, waschen und essen zu können und der erste Schritt in ein neues Leben.

Dass sich die Handschuhe im Alltag bewähren können, fanden Starners und Seim zunächst an gesunden Versuchspersonen heraus, die mithilfe der smarten Wearables in kürzester Zeit Klavierspielen lernten. Zwar waren dies einfache Bewegungsmuster – diese wurden jedoch nicht am Klavier wieder und wieder einstudiert, sondern durch das Tragen der Handschuhe in ganz normalen Alltagssituationen erlernt.

Quelle: freethink.com

Hier erfährst du mehr über: Künstliche Intelligenz

Sag uns deine Meinung!