YouTuber bekommen neues Live-Feature

Echtzeit-Streaming: YouTube steigt in Live-Markt ein

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Bei YouTube gibt es ab sofort Live-Streams. Noch steht der Dienst nur einigen ausgewählten, besonders beliebten YouTubern zur Verfügung. Schon bald sollen aber immer mehr Menschen die Möglichkeit bekommen, ihre Communities mit Live-Beiträgen zu versorgen.

YouTube startet das Echtzeit-Streaming

Youtuber Young Turks nutzen Streaming Dienst von YouTube

Bei den Young Turks wird schon fleißig live gestreamt.  

Quelle: (Young Turks)  YouTube Creator Blog 

Youtuber Young Turks nutzen Streaming Dienst von YouTube

Bei den Young Turks wird schon fleißig live gestreamt.  

Quelle: (Young Turks)  YouTube Creator Blog 

Live-Streaming ist momentan einer der ganz großen Trends im Netz. Ob mit Twitters Periscope oder Facebook Live, tausende übertragen heute täglich Videos in Echtzeit über die beliebten Social-Media-Kanäle. Bei Google hat man davon natürlich längst Wind bekommen und möchte jetzt ein Stück vom Kuchen abbekommen: Seit gestern haben ausgewählte YouTuber, wie die Young Turks oder Alex Wassabi, bereits das neue Echtzeit-Feature testen dürfen. Laut dem YouTube Creator Blog soll der neue Dienst bald für immer mehr Anhänger der Plattform verfügbar gemacht werden.

Der laut den Kollegen von Venturebeat "YouTube Connect " betitelte Dienst soll direkt in die bekannte Mobile-App integriert werden, verspricht Google. Entsprechend werden die gestreamten Videos alle Features beinhalten, die man von YouTube gewohnt ist. User können die Live-Beiträge also mit der normalen Suchfunktion finden oder beim Durchstöbern von Playlists oder Empfehlungen auf sie stoßen.

Echtzeit-Dienst wird nahtlos integriert

Auch YouTuber scheinen sich kaum umgewöhnen zu müssen, wenn sie die Welt mit einem Live-Video beglücken möchten. "Du brauchst nichts weiter öffnen. Tippe einfach auf den Aufnahme-Button in der Bildschirmecke, wähle ein Bild als Thumbnail aus, und schon kannst du live an deine Community übertragen und mit deinen Fans annähernd in Echtzeit chatten", schreibt Kurt Wilms, seines Zeichens Product Lead, Immersive Experiences bei YouTube im Creator Blog.

Wie Venturebeat berichtet, sei Google in Sachen Live-Streaming jüngst immer mehr ins Hintertreffen geraten. Zwar seien Echtzeit-Übertragungen mit dem bereits implementierten Creator Studio schon länger möglich, allerdings nur sehr eingeschränkt für die User abrufbar. Mit dem neuen Dienst könnte sich YouTube nun neben Konkurrenten wie Twitter und Facebook etablieren, sofern er von den Nutzern angenommen wird.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir