Voice ID Feature angeblich in Planung

Erkennt Alexa Nutzer bald anhand der Stimme?

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Mit Voice ID erhält Alexa, die K.I. in Amazons intelligenten Lautsprechern Echo und Echo Dot, bald möglicherweise die Fähigkeit, verschiedene Nutzer anhand ihrer Stimmen zu identifizieren. So könnten einzelnen Personen in großen Haushalten individuelle Berechtigungen zugeordnet und bösen Überraschungen auf Kreditkartenrechnungen ein Riegel vorgeschoben werden.

Dank ihrer mittlerweile rund 10.000 'Skills' lässt sich mit Alexa schon jede Menge anstellen: Auf Zuruf spielt Amazons künstliche Intelligenz die Lieblingsmusik über die Echo-Lautsprecher, gibt eine Wetterprognose ab oder liest das abendliche TV-Programm vor. Oder die K.I. geht für den Nutzer online auf Shopping-Tour.

Ist über die Alexa-App keine entsprechende Sicherheitsmaßnahme eingestellt worden, kann letztgenanntes gerade in Haushalten mit Kindern für böse Überraschungen sorgen. Denn bisher reicht der Befehl "Alexa", um die K.I. zu aktivieren und uneingeschränkten Zugang zum gerade aktiven Account zu erhalten. Dies aber soll schon bald der Vergangenheit angehören.

Voice ID: Technologie bereits fertiggestellt

Wie eine anonyme Quelle gegenüber Time (via Ars Technica) versicherte, soll Alexa schon bald ein Feature erhalten, mit dem die K.I. die sprechenden Personen anhand ihrer Stimme identifizieren kann. Mit der intern angeblich als "Voice ID" betitelten Funktion könnte unterschiedlichen Personen in einem Haushalt jeweils ein individueller "Voice Print" mit unterschiedlichen Berechtigungen zugeordnet werden.

Laut der Quelle sei das Feature bereits seit Sommer 2015 in Entwicklung, die zugrunde liegende Technologie sei sogar schon fertiggestellt und müsse nur noch in die Software integriert werden. Wann genau die neue Funktion veröffentlicht werden soll, hat die Quelle aber nicht verraten.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir