Temporäre Download-Funktionen

Filme für unterwegs: Stellt Netflix sein Angebot bald offline bereit?

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Geht nun alles doch ganz schnell? Wie Brancheninsider berichten, arbeitet Netflix an einer Möglichkeit, sein Angebot auch offline bereitzustellen. Es würde den Wünschen der Abonnenten entgegenkommen, die bereits durch Anbieter wie Amazon Prime auf Download-Funktionen zurückgreifen können.

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern

Überall und zu jeder Zeit auf Online-Bibliotheken zugreifen zu können ist zu einem Luxus geworden, auf den Kunden von On-Demand-Diensten nicht mehr verzichten wollen. Einzige Voraussetzung ist eine einigermaßen passable Internetverbindung - oder die Möglichkeit, seine Film- und Serien-Highlights bequem und einfach auf ein kompatibles Gerät herunterzuladen. Was Amazon Prime seit einiger Zeit anbietet, ist für Netflix-Kunden bisher bloße Wunschvorstellung.

Obwohl sich Netflix lange Zeit gegen temporäre Downloads von Filmen und Serien ausgesprochen hat, verdichten sich jetzt jedoch die Anzeichen, dass der Streaming-Anbieter einen Strategiewechsel vollzieht. Davon geht zumindest Dan Taitz im Gespräch mit dem Webableger des Fortune Magazines aus. Der COO von Panthera - ein Software-Anbieter, der Streaming-Dienste mit der dahinterstehenden Technik zum Download des Contents ausstattet - berichtet von mehreren "Branchenquellen", die diesen Schritt nur als "eine Frage der Zeit" einstufen.

From industry sources, I know that Netflix is out in the market negotiating to get download rights [...]

Dan Taitz, Fortune

Erst im April hieß es dagegen noch von offizieller Netflix-Seite, dass man sich dem Wunsch der Nutzer nach einem Offline-Angebot zwar durchaus bewusst wäre. Allerdings sei es nicht sicher, ob dieses Angebot für die Mehrheit der Nutzer auch einen erheblichen Gewinn darstellt. Kaum drei Monate später verhandelt Netflix jetzt also doch mit den Rechteinhabern über mögliche Download-Rechte, so Taitz weiter.

Netflix muss aufgeschlossen für neue Funktionen bleiben

Der Kampf um Nutzer und die neuesten Serien-Hits ist in vollem Gange, und obwohl Netflix (vor allem) den milliardenschweren US-Markt weiterhin anführt, ist der Video-Streaming-Dienst gut beraten, den Wunsch nach einem der meist herbeigesehnten Features ernst zu nehmen. Neue, finanzstarke Streaming-Anbieter wie YouTube Red drängen mit reichlich Kapital auf den Markt und auch die bestehende Konkurrenz verkürzt mit bereits herunterladbaren Inhalten den Vorsprung.

Obwohl sich Netflix-CEO Reed Hastings in Bezug auf das Thema bisher zurückhaltend gab, stellte er dennoch klar, dass sein Streaming-Dienst stets unvoreingenommen und aufgeschlossen gegenüber Neuerungen bleiben müsse. Die neu entfachten Gerüchte und die Offline-Funktionalitäten der Konkurrenz deuten deshalb eher auf eine schnelle Umsetzung hin.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir