Kampf gegen Fachkräftemangel

Google startet kostenlosen Online-Crashkurs im Machine Learning

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Benjamin Krämer

von Benjamin Krämer -

Google sagt dem Fachkräftemangel den Kampf an. Da vielen das Thema KI und Machine Learning als Buch mit sieben Siegeln gilt, hat der Internet-Riese und KI-Spitzenreiter jetzt einen kostenlosen Online-Crashkurs eingestellt, mit dem Interessenten die Grundlagen des Machine Learning theoretisch und praktisch kennenlernen können.

Algorithmen regeln mittlerweile den Alltag überall um uns herum, sei es als Betriebssystem auf unseren Rechnern und Smartphones, als Navigations- oder Übersetzungs-Software oder zum Schalten der Ampeln. Doch nicht nur die Gegenwart, auch die Zukunft gehört den intelligenten Programmen, die mittlerweile eigenständig Wikipedia-Artikel schreiben können, im Kampf gegen gefährliche Moskitos eingesetzt werden, oder sogar den Kundendienst von O2 auf Facebook regeln.

Kein Wunder also, das Google händeringend nach Nachwuchskräften sucht, die weiter an immer besseren KIs feilen. Doch das Thema ist komplex und vielen nicht zugänglich, weshalb der Konzern erst kürzlich eine KI erschuf ('Auto ML'), die selbst neue KIs programmiert und bestehende verbessert.

Per Online-Crashkurs gegen die Angst vor Zahlen

Da Google scheinbar doch noch menschliche Hände an einer Tastatur bevorzugt, geht es nun also in die nächste Runde im Kampf gegen den Fachkräftemangel: Ein Online-Kurs soll es richten. Er ist komplett kostenlos und gliedert sich in 26 Videos auf, die zwischen zwei bis 90 Minuten Laufzeit variieren.

Thematisiert werden in den gut verständlichen und logisch aufgebauten Tutorials nicht nur die theoretischen und praktischen Grundlagen des Machine Learning, sondern auch philosophische Themen und Best-Practice-Beispiele aus der Gegenwart. Außerdem behandeln die Sprecher auch Fragen wie: "Was nützt es mir, in diesem Feld zu arbeiten?" Es werden also auch harte Fakten geliefert, warum sich eine Karriere in dem Bereich lohnt. Wer sich selbst ein wenig fortbilden möchte, findet den Kurs hier. Allerdings: Vorkenntnisse in der Informatik sind von Vorteil!

Quelle: Google Blog

Hier erfährst du mehr über: Google und Künstliche Intelligenz

Sag uns deine Meinung!