Digital Christmas

Machen statt kaufen: Weihnachtsgeschenke 2.0 am PC selbst erstellen

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Es geht unverkennbar auf Weihnachten zu: Die Geschäfte sind voll mit Kunden auf der Suche nach dem optimalen Geschenk für den Partner, die Eltern oder Freunde. Wer gerne etwas verschenken möchte, das bequem Zuhause "gebastelt" werden kann und von Herzen kommt, findet hier die besten Tipps!

Wie jedes Jahr sind doch recht Viele wieder überrascht, wenn Weihnachten vor der Tür steht und tätigen verzweifelte Notfall-Einkäufe - im Zweifel auch an der Tankstelle. Um keine Panik auf der Suche nach dem richtigen Präsent aufkommen zu lassen, haben wir für Euch die besten Geschenkideen aufgestöbert, die ihr am PC selbst erstellen könnt. Über Wandbilder, Videos und diverse Vorlagen zum Ausdrucken bis hin zu Tipps für eine schicke Verpackung stellen wir euch Ideen vor, die zum größten Teil sogar kostenlos sind, wenn man von geringen Kosten für Papier und Druckertinte einmal absieht.

1. Wandbilder selbst erstellen - "The Rasterbator"

Bei dem 'Rasterbator' handelt es sich um ein Online-Tool, das euer Bildmaterial in ein auf DIN A4-Blättern ausdruckbares Wandbild verwandelt. Die Größe darf selbst bestimmt werden, ebenso lässt sich festlegen, ob das Bild original, verpixelt oder als Mosaik auf die Wand kommen soll.

The Rasterbator Screenshot

Einstellungsmenü auf Rasterbator.net: Gesamtgröße, Anzahl der zu bedruckenden Blätter und Art des Raster können hier festgelegt werden.

(Screenshot)  The Rasterbator 

Rasterbator-Poster im Downloaden-Büro

Selbsttest: Rasterbator-Poster im Downloaden-Büro. Wir sind begeistert und unser Pappkamerad "Shelly" ebenso.

(Netz.de Redaktion / Majdanski)  Shutterstock.com (Poster) 

The Rasterbator Screenshot

Einstellungsmenü auf Rasterbator.net: Gesamtgröße, Anzahl der zu bedruckenden Blätter und Art des Raster können hier festgelegt werden.

(Screenshot)  The Rasterbator 

Rasterbator-Poster im Downloaden-Büro

Selbsttest: Rasterbator-Poster im Downloaden-Büro. Wir sind begeistert und unser Pappkamerad "Shelly" ebenso.

(Netz.de Redaktion / Majdanski)  Shutterstock.com (Poster) 

Besonders bei sehr großen Postern entstehen durch eine "grobe Körnung", sprich: wenige Bildpunkte, tolle Effekte, denn das Motiv wird umso besser erkannt, je größer der eigene Abstand zum Wandbild wird. User können das Raster nach persönlichen Präferenzen modifizieren und die Art der Bildpunkte (Dreieck, Kreis, etc.) sowie ihre Größe selbst bestimmen.

Für das Zusammensetzen des Bildes ist es wichtig, die ausgedruckte Reihenfolge der Blätter nicht durcheinander zu bringen. Und dann darf gepuzzled und experimentiert werden: Sieht das Wandposter oder die Fotowand besser aus, wenn die einzelnen Blätter mit Abstand zueinander aufgeklebt/aufgehängt werden? Oder doch lieber direkt Bildkante an Bildkante? Wem bloßes Papier in puncto Qualität nicht ausreicht, der kann die Blätter in einzelne Fotorahmen einlegen oder auf Holzplatten kleben. Auch Styroporplatten eignen sich gut: Sie lassen sich einfach auf Nägel in der Wand drücken.

2. Das Jahr Revue passieren lassen: Videos mit Familien- oder Urlaubsbildern

Gemeinsam verbrachte Zeit hat nicht nur zu Weihnachten einen hohen Stellenwert - das beweisen die unzähligen Fotos und Videos, die fast jeder auf dem Smartphone hat, um schöne Momente festzuhalten. Warum das gesammelte Audio- und Bildmaterial nicht dafür nutzen, ein professionelles Video zu erstellen, das direkt am Weihnachtsabend dem Publikum vorgeführt werden kann?

Selbst User, die keinerlei Erfahrung in Sachen Videobearbeitung mitbringen, können mit ein paar Tipps und Tricks in einem überschaubaren Zeitraum zu guten Ergebnissen kommen. Auf Netz.de findet ihr einige Programme, die sich dafür eignen.

Der gekonnte Einsatz von Filtern und Effekten fordert jedoch etwas Übung. Einfacher geht es mithilfe von Templates (zu deutsch: Vorlagen), in denen ein Großteil der grafischen Gestaltung bereits erledigt ist und nur noch Fotos, kleine Clips und Text an bestimmten Stellen hinzugefügt werden müssen. YouTube eignet sich hervorragend, um kostenlose Templates aufzustöbern. Hier einige Beispiele (Links zu downloadbaren Dateien sind meist unterhalb des Videos in den Anmerkungen zu finden):

Viele der Templates sind bereits mit Hintergrundmusik ausgestattet, die Tonspur lässt sich jedoch leicht löschen und eine neue mit eigenen Tracks erstellen. Die Webseite audiojungle.net ist ebenfalls eine gute Anlaufstelle, um sich nach einem stimmungsvollen Soundtrack umzuschauen.

3. Vorlagen zum Ausdrucken: Fotokalender, Geschenkpapier, kreative Verpackung

Einge Do-it-yourself-Ideen sind eigentlich recht simpel, zum Beispiel das Basteln eines Fotokalenders mit einem schönen Bild für jeden Monat. Ein entsprechendes Layout für monatliche Übersichten ist dann aber doch nicht so schnell selbst erstellt. Für das Kalenderjahr 2017 eignen sich die kostenlosen Vorlagen auf Kalenderpedia.de, die euch diese Arbeit abnehmen. Dort sind auch ausdruckbare Vorlagen für einen ewigen Kalender als .doc oder .pdf zu finden.

Ist das Weihnachtsgeschenk fertig, ergibt sich das nächste Problem: Wie verpackt man das Ganze, wenn sich keine Rolle Geschenkpapier in den eigenen vier Wänden auftreiben lässt? Auch für diesen Fall gibt es im Internet kostenlose Vorlagen zum Ausdrucken - selbst Muster für Geschenkpapier. Kleine, liebevoll gestaltete Anhänger für die Präsente sind ebenfalls kostenfrei zu finden. Hier die besten Links dafür:

4. Gag-Geschenke unter Freunden: Papertoys

Doctor Strange als Papertoy

Im aktuellen Kinofilm gespielt von Benedict Cumberbatch: Doctor Strange. Hier in der Papierversion.  

Quelle: (Screenshot)  Paperized.blogspot.de 

Doctor Strange als Papertoy

Im aktuellen Kinofilm gespielt von Benedict Cumberbatch: Doctor Strange. Hier in der Papierversion.  

Quelle: (Screenshot)  Paperized.blogspot.de 

Die Gestaltungsmöglichkeitten mit Papier sind schier unbegrenzt: Neben Anhängern und Geschenkboxen lassen sich auch Spielfiguren (zum Beispiel die Charaktere aus Game of Thrones, Pokémon oder The Walking Dead), bewegliche Spielzeuge, Fahrzeuge und komplette Kulissen aus ausgedruckten Vorlagen falten. Am besten gefielen uns Deadpool und Doctor Strange.

Allerdings gehört schon etwas Fantasie dazu, um mit den lustigen Papertoys tatsächlich zu spielen. Sie sind eher lustige Dekoobjekte. Wer mit den gefalteten Kunstwerken mehr anfangen möchte, für den haben sich findige Designer komplette Spielfelder aus Papier erdacht. Zum Beispiel ein Tischfußballspiel für zwei Personen auf Papercraftsquare.com oder ein Rugby Goal Kick Game.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Werbung
Ab ins Netz mit dir