Unterstützung von HDR und 4K

Neue Amazon Fire TV Geräte mit integrierten Echo-Funktionen

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Einer seriösen Quelle zufolge plant Amazon den Release von zwei neuen Fire TV Modellen, vermutlich noch in diesem Jahr. Unter anderem wird dabei ein Nachteil des Echo-Systems ausgebügelt, der schon früh von Usern bemängelt worden ist: die fehlende Konnektivität zum TV-Gerät.

Amazons KI 'Alexa' entwickelte sich, integriert in smarte Lautsprecher, für den Online-Handels-Riesen zur absoluten Goldgrube. Doch gab es bei der Einführung der Künstlichen Intelligenz ein Manko, das für viele Kunden im Alltag eine beträchtliche Rolle spielt: Eine Steuerung von Video-Streaming-Diensten war damit zunächst nicht möglich. Jedenfalls nicht ohne umständliche Umwege. In diesem Punkt lag Google mit dem bereits vorab eingeführten Chromecast-System, das jetzt unter der Bezeichnung 'Google Home' läuft, vorne.

Doch die Seite aftvnews.com bestätigt, dass Amazon aktuell an gleich zwei neuen Fire TV Modellen arbeitet, die nicht nur über die Funktionalität eines Echo Dot verfügen, sondern auch hochauflösende Videos in 4K/HDR unterstützen. Eines der beiden Geräte benutzt einen Dongle zur Herstellung einer Verbindung, außerdem ist ein HDMI-Kabel dauerhaft daran befestigt. Dieses Modell soll als Mittelklassemodell zwischen dem bereits existierenden Fire TV Stick und dem neuen Topmodell liegen.

Neues Flaggschiff mit Ecken und Kanten

Dieses "Flagship"-Modell kommt in Würfelform daher und verfügt, wie die Echo-Geräte, über Fernfeld-Mikrofone sowie integrierte Lautsprecher. Ist das Gerät aktiv, zum Beispiel bei der Aufnahme eines Sprachbefehls, leuchtet eine LED-Leiste hellblau auf. So sind es Echo-User bereits gewohnt. Anders als bei den smarten Vorgängern, haben die Entwickler jedoch einen IR-Emitter verbaut, um die Kontrolle über das TV-Gerät allein über die Sprachsteuerung zu ermöglichen.

Amazons neues Mittelklasse-Modell soll im Oktober das Licht der Welt erblicken und wird ersten Schätzungen zufolgen zwischen 60 und 80 Dollar kosten. Für das Topmodell müssen wir noch etwas Geduld an den Tag legen: Mit einem Release ist gegen Ende des Jahres, eventuell aber auch erst im Frühjahr 2018, zu rechnen.

Sag uns deine Meinung!
Das könnte dich auch interessieren!
Ab ins Netz mit dir