digitale Themen, leicht verständlich.

Plattform für Influencer

Persönlicher Kontakt? Social-Media-Promis als Chatbot

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Nach ihrem erfolgreichen 'Swell'-Chatbot schrauben die Gründer des österreichischen Startups mit 'Heroes.ai' an einer Plattform, die kostenpflichtige Software zum Basteln eigener Chatbots anbietet - ohne dass Programmierkenntnisse erforderlich wären. Zielgruppe sind die Stars und Sternchen der Social-Media-Branche sowie Marken.

Chatbots im Telegram Messenger

Einsatz des 'Swelly-Bots'. Hier im Telegram-Messenger.  

Quelle: (Screenshot) 

Chatbots im Telegram Messenger

Einsatz des 'Swelly-Bots'. Hier im Telegram-Messenger.  

Quelle: (Screenshot) 

Am 26. Juni 2017 stellte das Swell-Team auf dem Berliner Chatbot Summit eine Software vor, die das Personalisieren eines Chatbots problemlos möglich machen soll. Das Geschäftsmodell ist vor allem auf Social-Media-Stars und Marken ausgerichtet, die ihrer Klientel mit Hilfe von Messengern und Voice-Interfaces näher kommen möchten. 'Heroes.ai' - so heißt das Portal schmeichelhafterweise - wirbt damit, dass allein über den beliebten Facebook Messenger 1,2 Milliarden User erreicht werden können.

Ob diese interaktivere Kommunikationsform gut ankommt - besonders hierzulande - ist noch fraglich. Erste Studien, wie der W3B-Report "Trends im Nutzerverhalten" der Fittkau & Maaß Consulting GmbH weisen bisher auf das Gegenteil hin: Die überwiegende Mehrheit der User (53 Prozent) lehnen Chatbots entschieden ab. Befragt wurden 1.500 Online-Käufer von denen drei Viertel nach wie vor auf die Klassiker 'Email-Kontakt' und 'Telefonischer Kundenservice' setzen. Der Kontakt via Chatbot wird, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, eher als befremdlich und weniger als persönlich empfunden.

Was nicht ist, kann allerdings noch werden. Wie die Swell-Gründer sind auch die deutschen Jungunternehmer von Fredknows.it - Chatbot-Entwickler über die wir bereits berichteten - sehr optimistisch, wenn es um den Einsatz von künstlichen Gesprächspartnern geht.

Hier erfährst du mehr über: Chatbot und Künstliche Intelligenz

Sag uns deine Meinung!