... aber keine KI-Kollegen

Roboter im Bundestag? Jeder dritte Deutsche will KI-Politiker

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Über 30 Prozent der Deutschen würden es bevorzugen, wenn wichtige politische Entscheidungen von einer künstlichen Intelligenz getroffen würden. Paradox: Gleichzeitig fürchten sie, dass Maschinen ihnen ihre Jobs wegnehmen. Wie passt das zusammen? Vielleicht gar nicht.

Das Vertrauen vieler Menschen in Politiker ist momentan, das ist kein Geheimnis, etwas erschüttert. Nachvollziehbar möchte man meinen, schaut man sich unrühmliche Kabinettstückchen wie das Hin und Her mit dem Brexit an, das die EU nun schon seit fast drei Jahren beschäftigt. Nicht nur netzaffine Bürger Europas ärgern sich zudem über das Debakel um die drohende Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Der Vorwurf der Gegner: Da entscheiden Personen über Sachverhalte, die sie gar nicht verstehen. Doch was dagegen unternehmen? Etwa alle Politiker durch künstliche Intelligenzen ersetzen? Ja, sagt angeblich ein Viertel der Europäer.

Roboter-Politiker, aber keine KI-Kollegen

Glaubt man einer aktuellen Erhebung von 'European Tech Insights' wünschen sich 31 Prozent der Befragten, dass "künstliche Intelligenz wichtige Regierungs-Entscheidungen trifft". In den Niederlanden, Großbritannien und Deutschland ist der Anteil sogar noch höher - hier ist es fast jeder Dritte. Im Lichte einer weiteren Erkenntnis der Umfrage ist das ein durchaus paradoxes Ergebnis, denn mit 56 Prozent befürchteten außerdem über die Hälfte der Befragten, dass Maschinen ihnen über kurz oder lang die Arbeit wegnehmen.

Fast ein Drittel aller Deutschen hätte lieber einen Robo-Politiker.

Quelle: (Screenshot / European Tech Insights)  EUROPEAN TECH INSIGHTS 

Fast ein Drittel aller Deutschen hätte lieber einen Robo-Politiker.  

Quelle: (Screenshot / European Tech Insights)  EUROPEAN TECH INSIGHTS 

Dazu passen aktuelle Funde, dass die Skepsis künstlicher Intelligenz gegenüber auf unserem Kontinent jüngst eher gestiegen als gefallen ist. Entsprechend lassen sich die Studienergebnisse natürlich auch andersherum lesen: Über 70 Prozent wollen weiterhin von Politikern aus Fleisch und Blut regiert werden. Überhaupt darf bei nicht einmal 3.000 Befragten die Frage erlaubt sein, inwiefern die Umfrage überhaupt als repräsentativ gewertet werden kann - in Europa leben immerhin beinahe 750 Millionen Menschen. Auch wir würden uns (zumindest noch) jedenfalls keine Roboter im Bundestag oder in Brüssel wünschen - lediglich mehr Kompetenz in Sachen Digitalem wäre willkommen. In der Zwischenzeit reicht es uns, wenn sich künstliche Intelligenzen in der Politik anderweitig nützlich machen.

Quelle: European Tech Insights

Hier erfährst du mehr über: Künstliche Intelligenz

Sag uns deine Meinung!