Zukünftig 'Microsoft Store'

Universelle Anlaufstelle: Windows Store wird um Hardware-Marktplatz erweitert

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Microsoft arbeitet an einer Überarbeitung des Windows Store, der zukünftig "Microsoft Store" heißen wird. Neben Spiele-Apps und nützlichen Tools für effizientes Arbeiten oder gepflegte Unterhaltung könnt ihr dort bald auch Hardware erstehen.

Mit einem neuen Logo führt Microsoft im neuen Store den Hardware- und Software-Bereich zu einem gemeinsamen Marktplatz zusammen. Dort findet ihr neben dem bereits bekannten Angebot an diversen Apps, Musik, Spielen und Büchern dann auch Laptops, Tablets, Spielekonsolen und vieles mehr. Dazu zählen die Eigenproduktionen des Redmonder Technologiekonzerns, unter anderem der Surface Laptop oder die Xbox. Aber auch Drittanbieter soll der Zugang zur Verkaufsplattform gewährt werden. Zum Beispiel das Unternehmen 'Fitbit', welches im Wesentlichen Smartwatches und Fitnesstracker vertreibt.

Zum aktuellen Zeitpunkt existiert kein offizielles Veröffentlichungsdatum, aber Experten von mspoweruser.com vermuten, dass der Microsoft Store im Rahmen des geplanten Herbst-Updates, dem Creator Update, für Windows 10 User zugänglich sein wird.

Hier erfährst du mehr über: Windows

Sag uns deine Meinung!