IoT-Integration und weitere neue Features

Vivaldi 1.5: Smarte Leuchten mit dem Browser steuern

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Ein Raum-Ambiente, das sich bezüglich der Farbgebung dem ausgewählten Theme des Browsers anpasst? Dieser Zusammenhang scheint zunächst ungewöhnlich, aber die Vivaldi-Entwickler sind bereit mit ihrer aktuellen Version 1.5 neue Wege auszutesten.

Heute veröffentlichte der isländische Browser-Entwickler sein neuestes Update unter der Versionsnummer 1.5 und liefert damit einige Funktionen nach, die den Abstand zu den großen Konkurrenten Google Chrome und Mozilla Firefox etwas reduzieren könnten.

Low-Fi-Lösung, Lesemodus und automatische Screenshots

Neuer Lesemodus-Button in der Adresszeile des Browsers

In Vivaldi 1.5 ist ein Button zum Umschalten in den Lesemodus direkt in die Adresszeile des Browsers integriert.  

Quelle: (Screenshot)  Vivaldi 

Neuer Lesemodus-Button in der Adresszeile des Browsers

In Vivaldi 1.5 ist ein Button zum Umschalten in den Lesemodus direkt in die Adresszeile des Browsers integriert.  

Quelle: (Screenshot)  Vivaldi 

Anstatt bei jedem Update Vivaldi in seinem gesamten Umfang downloaden zu müssen, wurden nun Vorkehrungen getroffen, damit jeweils nur die überarbeiteten Teile heruntergeladen werden. Diese kleineren Download-Dateien sollen die Anwendung der aktuellsten Browser-Version besonders für die User attraktiver machen, die über eine langsame Internetverbindung verfügen.

Darüber hinaus haben sich die Entwickler noch einmal intensiv mit der Benutzerfreundlichkeit von Tab-Strukturen auseinandergesetzt und ermöglichen es Nutzern mit Vivaldi 1.5 Tabs nach Herzenslust - auch stapelweise - in ein neues Browser-Fenster zu verschieben.

  • Vivaldi

    Vivaldi

    8,0 / 10

    Schnell, sicher und unkompliziert durch das Netz surfen

Dazu gesellen sich zwei weitere, kleine Patches: Zum einen wurde ein Button zum Umschalten in den Lesemodus direkt in die Adresszeile integriert. Im Lesemodus entfernt Vivaldi irrelevante Inhalte und konzentriert sich auf die Ausgabe von lesbaren Texten. Zum anderen werden nun beim Erstellen von Notizen, beispielsweise beim Abspeichern von markierten Textpassagen einer Webseite, automatisch Screenshots erstellt. Wer auf diese Schnappschüsse verzichten möchte, kann sie unter "Einstellungen" deaktivieren.

"Vivaldis Light Bulb Moment"

Über die digitale Welt hinaus klinkt sich der Vivaldi Browser zukünftig in die IoT-Branche ein. Durch die Integration von 'Philips Hue' und den entsprechenden LED Lampen (rund 16 Millionen Farben, dimmbar) ist es möglich, das Licht über den Vivaldi Browser zu kontrollieren.

Die dafür nötigen Modifizierungen lassen sich im Einstellungsmenü für das Farbschema vornehmen. Vivaldi 1.5 ist in der Lage, die farblichen Präferenzen, die der User für die Darstellung des Browsers gewählt hat, mit dem Licht der smarten Lampen zu synchronisieren.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir